Willkommen

Als Kostümbildnerin experimentiere ich mit unterschiedlichsten Materialien und der Architektonik von Kleidung. Dabei interessiert mich die Interaktion zwischen Kleid und Träger und die daraus resultierende Wirkung - auf die Umwelt und die Person, die das Kleidungsstück trägt.
Ein Kostüm ist für mich eine lebendige Interaktion von Kleidungsstück und Träger. Die Wirkung meiner Kreationen schwankt zwischen bewegter Reduziertheit und raumfüllender Materialintensität.
Diese Webseite ist Spiegel des kreativen Prozesses, der mich leitet. Wie eine Pflanze wird sie Stück für Stück wachsen und sich mit Inhalt füllen. Ich freue mich, diesen Prozess mit Ihnen zu teilen und neue Felder mit einem beginnenden Diskurs und vielschichtigen/übergreifenden Fragen und Experimenten zum Thema Design zu säen.
Den Tänzer als Vorbild, wie er trainiert, übt, probt, improvisiert und sich mit seinem Körper ausdrückt, bewegt mich als Wissenschaftlerin die Frage: Welche Potenziale besitzt der menschliche Körper in Gestaltungs- und Lernprozesse?
Den Körper als gestaltendes und mehrdimensionales Medium in Workshops und Projektarbeiten entdecken. Der Tanz bietet mir vielfältige Möglichkeiten, meine Wahrnehmung zu entwickeln und meine Umwelt und Einstellung immer wieder neu zu betrachten, zu hinterfragen und kreativ zu verändern.
Im Tanzen entdecke ich meinen Körper als multidimensionales Medium. Ich bin Gestalter und gleichzeitig das kreative Produkt, dass eine stetige Interaktion mit mir, meinen Mitmenschen und meiner Umgebung beinhaltet.